Den toten Winkel der Ignoranz erkennen!

Lineares Denken endet am Tipping-Point.

meetup! Ein 30-Minuten-Online-Diskurs zum Thema. Die Teilnahme ist kostenlos!

Meetup Tipping-Point - Veranstaltungshinweis

Zoom-Link anfordern

8 + 12 =

Datenschutzhinweis für Ihre oben eingegebenen Formulardaten

Die oben eingegebenen Informationen werden nur zur Übermittlung des ZOOM-Links an Sie verwendet. Nach der Übertragung werden die Daten gelöscht. Die Informationen werden weder auf lokalen Rechnern noch auf ausgelagerten Serversysteme gespeichert.

Auf Kipp-Punkte steuern wir zu, wenn wir in logischen Denkmustern gefangen sind:

  • „Wie soll das denn gehen?“
  • „Das funktioniert ja doch nicht!“
  • „Was soll denn schief gehen?“
  • „Das haben wir immer schon so gemacht“
  • „Das geht bei uns nicht“.

Wir alle kennen diese Argumentations-Linien, mit denen wir Kritik und Bedenken beiseiteschieben. Wir machen weiter wie bisher, planen und rechnen hoch, managen oder beschließen Gesetze. Erfolge geben uns zunächst recht, weil die Zahlen vermeintlich stimmen. Wir glauben, „auf Kurs“ zu sein. Was bis jetzt funktioniert hat, wird auch in der Zukunft klappen. Wir sehen nicht, was sich außerhalb der Leitplanken unseres Denkens im toten Winkel der Ignoranz zusammenbraut. Kurskorrekturen gibt es nicht, weil nicht sein kann, was nicht sein darf. Die Erfahrungen und die Zahlen bestätigen die gewollte Realität.

Wenn uns das einholt, was wir bis dahin ignorieren, belächeln oder für unmöglich halten, sind wir am Kipp-Punkt angekommen. Wird der überschritten, geraten die Dinge außer Kontrolle. Was wir bis dahin nicht sehen wollten, fliegt uns jetzt mit Wucht um die Ohren. Neue Produkte fegen ganze Märkte hinweg, weil Innovationen unterschätzt werden. Deiche brechen, weil Naturgewalten falsch eingeschätzt werden. Menschen sterben, weil an Alarmsystemen gespart wird. Menschen leiden, weil Nebenwirkungen von Medikamenten zu spät erkannt werden. Die Natur stirbt, weil wir den Planeten ausrauben.

Der Wandel für eine gelingende Zukunft tritt ein, wenn wir Geist und Materie als Ganzes betrachten. Dann wird der tote Winkel zum Impulsgeber und die Tipping-Points verlieren ihren Schrecken.